» Terrazzo-Estrich «

Klassischer TerrazzoTerrazzo-Estrich ist der Klassiker unter den Sicht-Estrichböden, er läßt nicht nur Innenarchitekten sondern auch privaten Bauherren, das Herz höher schlagen, da er sehr viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten bietet.

Auf den vorbereiteten und gereinigten Untergrund werden Begrenzungsschienen mit Reaktionsklebstoffen fixiert, dies dient einerseits den unterschiedlichsten geometrischen und grafischen Gestaltungsmöglichkeiten dieser Böden, andererseits der Reduzierung der Spannungsverhältnisse, um Rissgefahr zu vermeiden.


Klassischer TerrazzoNach dem anschließenden Auftrag einer Haftbrücke wird dann der Terrazzomörtel in unterschiedlichen Körnungen und Farben in die entsprechend vorbereiteten Felder eingebracht, verdichtet und abgezogen. Zur zusätzlichen Verdichtung der oberen Randzone wird anschließend mit Hilfe rotierender Glättmaschinen noch einmal die gesamte Fläche nachverdichtet und geglättet.


Klassischer TerrazzoDurch diese aufwendige Verlegetechnik sind verständlicherweise nur geringe Tagesleistungen möglich. Nach ausreichender Erhärtung - mindestens 3 - 4 Wochen - beginnt dann die eigentliche Arbeit. Mittels unserer Hochleistungs-Schleifmaschinen werden die Flächen mit unterschiedlichen Diamantwerkzeugen zunächst 4 - 5 mal grob geschliffen. Im Anschluss daran werden etwa vorhandene Kornausbrüche mit Reaktions-Hartspachtelmasse verschlossen..


Bis zu 6 weitere Fein- und Polierschliffe müssen noch erfolgen, bevor der fast fertige Boden vor dem letzten Schleifgang gehärtet wird. Da die Randbereiche leider in mühsamer Handarbeit bearbeitet werden, ist es nicht möglich die Ränder optisch genau wie die Flächen herzustellen. Diese Bereiche werden anschließend angepasst, wobei es hier unterschiedliche Möglichkeiten gibt. Als Erstreinigung tragen wir ein spezielles Pflegemittel auf und Sie erhalten von uns einen langlebigen Unikatfußboden, an dessen Schönheit Sie sich lange erfreuen werden.