» Trocken-Estrich «

Trockenestrich besteht aus zwei bis drei Schichten. Der Dampfsperre, einer eventuell als Niveauausgleich dienender Trockenschüttung und einer Auflage aus großformatigen Trockenestrichplatten.

Die Elemente bestehen aus miteinander verklebten Gipskartonplatten die an zwei benachbarten Kanten mit einem Stufenfalz versehen sind. Über diesen Falz werden sie verklebt und außerdem verschraubt. Die Trockenestrichplatten können explizit, zum Schallschutz oder zur Wärmedämmung, auf der Unterseite mit einer Dämmschicht aus Hartschaum oder Mineralwolle versehen sein.

Vor der Montage des Trockenestrichs wird vorher eine Dampfsperrfolie ausgelegt. Diese Folie verhindert den Fechtigkeitstransport aus dem Untergund und den angrenzenden Wänden.

Ein Wermutstropfen ist die Belastbarkeit, die nicht an konventionellen Estrich heran reicht.